Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
30. Juni 2013 7 30 /06 /Juni /2013 14:48

Da ich nun doch schon ein alter Mann bin, wird mir sicher auch jeder glauben, dass ich in den zurückliegenden Jahren schon etliche Krippelkiefern- Konzerte besucht habe. Am 28. Juni war es wieder einmal so weit, denn die Krikis spielten  in Lauter zum Feuerwehrfest auf. Was sich da aber am Einlass abspielte habe ich noch nie erlebt! Security- Menschen durchstöberten die Tasche meiner Frau, um angeblich nach Alkohol zu suchen, der nicht mit zur Veranstaltung genommen werden darf. Ok, kann man ja verstehen, der Veranstalter möchte ja auch etwas verdienen. Naja, dachte ich, das kennst du  ja auch vom Fußball, wenn du das Stadion deiner Wismut betrittst, schauen die ja auch mal nach, was du so mit ins Stadion nimmst.- Aber was ich da in Lauter erlebte, hatte nichts mit einer normalen Kontrolle zu tun. Entweder gab es eine Bombendrohung, oder die Merkel war verkleidet da, weil sie heimlich ein großer Krippelkiefern- Fan ist und nicht erkannt werden wollte. Was ich jetzt sage bzw. schreibe sind Tatsachen! Die Tasche meiner Frau wurde 4-mal kontrolliert. Jetzt aber nicht so, dass man einmal von außen abgetastet hat, ob in der Tasche eine Flasche ist- nein der böse hereinblickende Security- Mensch „sezierte“ die Tasche regelrecht. Dass die Security nicht nach Flaschen suchte, obwohl sie es vorgab, wurde mir am späteren Abend des Konzertes klar. Da kamen nämlich einige Jugendliche, die ihren Alkohol in Flaschen mitbrachten und auch zu sich nahmen. Ich vermute einmal, dass sie die Flaschen am Einlass in der Hand hatten, somit erübrigte sich ja eine Taschenkontrolle, da sie ja keine Tasche mit sich führten.- Naja, ich denke Frau Merkel war da, denn auf dem einen Foto glaube ich sie verkleidet erkannt zu haben!

Lauter (1 von 1)-43

Andere sagten zwar das ist nicht die Merkel, das ist der Fischer, Mich- aber ich gebe zu bedenken, wer hat die Möglichkeit in diesem Land sich so zu verkleiden, das er genauso aussieht wie der Fischer, Mich???-

Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Band(e) auch etwas gewusst haben muss. Wie ist es sonst zu erklären, dass Sterni seinen „Sonntagsbeutel“ extra aufgetragen hatte, also nicht den normalen, den er seit Jahren täglich mit sich führt, sondern den für ganz besondere Anlässe, wo der Igel auf den Beutel gestickt ist. Der Bassist Tobias war extra beim Friseur und hat sich eine schnittige FDJ- Frisur verpassen lassen.

Unbenannt-1-Kopie-1.jpg

 

Gitarrist Karli hatte seine Haare ordentlich zu einem Pferdeschwanz nach hinten gebunden, aber nicht mit einem Gummi, es sah so aus, als hätte er seine Haare mit einem „Pionierhalstuchsknoten“ am Hinterkopf befestigt. Ältere unter Euch erinnern sich bestimmt an ihre Jugendzeit.  Der Schlagzeuger „Heppi“ hatte extra eine neues Brillenmodell aufgetragen und  Tom an der Akustikgitarre  hatte meiner Meinung nach neue Schuhe an! Diesen Aufwand hat die Band doch nicht wegen dem Bürgermeister von Lauter- Bernsbach betrieben, der auch den ganzen Abend auf der Veranstaltung war! Egal, es wird wohl für immer ein gut behütetes (Staats-) Geheimnis bleiben.-

Ach so, Musik haben die Jungs natürlich an diesem Abend auch gespielt. Sehr schön war es, wieder einmal ein paar Songs zu hören, die sehr lange nicht live gespielt wurden. Mehr möchte ich dazu eigentlich auch nicht schreiben, weil ich persönlich kein großer Freund von Konzerten der Band in Bierzelten bin. Andere mögen es, was ich auch verstehen kann, aber mein Ding ist es eben nicht. Ich würde es lieber sehen, wenn die Band(e) weniger Konzerte im Jahr gibt, dafür aber an Orten auftritt die für das Publikum und für die Band selbst zu Höhepunkten werden. Weniger kann auch mehr(Qualität) sein.-

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare